Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Suche nach alten oder auch schon teils vergessenen Firmen
Forumsregeln
Um Beiträge zu schreiben benötigen Sie kein Konto, eine Registrierung ist nicht notwendig. Kontos erhalten nur uns bekannte Personen die aktiv mitwirken. Die Beiträge werden durch einen Moderator freigeschaltet. Danke.
Antworten
Chronist

Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Beitrag von Chronist »

Eine sehr schöne Karte konnte ich heute erwerben, die Stadtgeschichtlich gesehen sehr interessant ist.
Sie zeigt eine Filiale des Lebensmittelvereins Zürich. Ich versuche noch die beiden Schilder am Zaun (vermutlich Hydrantentafel) und im Schaufenster zu vergrössern. Oder kennt Jemand schon so die Gegend wo diese Filiale gestanden hat?

Viel Spass beim Knobeln und merci für Ihre Hilfen. Herzliche Grüsse aus Zürich.
Dateianhänge
lvz.jpg
lvz.jpg (53.82 KiB) 2329 mal betrachtet

Urs Nägeli

Re: Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Beitrag von Urs Nägeli »

Ich versuch's aus der Erinnerung heraus, werde es noch nachprüfen:

So ein Haus steht an der Ecke Hofackerstrasse/Sempacherstrasse (von oben her gesehen links). Wir hatten früher ja viele kleine Quartierläden, die ja ganz verschwunden sind, leider (aber da ist wohl nichts mehr zu machen).

Generell: vielen Dank für diese informativen Seiten!
Urs Naegeli

Chronist

Re: Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Beitrag von Chronist »

Lieber Herr Nägeli,

Erstmals ganz herzlichen Dank für Ihren Tipp und Ihre netten Worte. Gerne hoffe ich, dass Sie sich ein wenig übers Wochenende auskurieren konnten.

Interessanterweise habe ich das Gefühl auch schon öfters an diesem Gebäude vorbeigelaufen zu sein. Auch die Region Sempacherstrasse schwirrt mir immer im Kopf herum.

Ich war zwar am vergangenen Samstag nochmals auf dieser Strecke unterwegs, wurde aber nicht fündig. Vielleicht springt bei mir noch der Funke über.

Vorderhand bestens Dank und gute Genesung.

Urs Nägeli

Re: Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Beitrag von Urs Nägeli »

Ja, sorry, ich habe mich geirrt, das Haus, das ich meinte sieht ähnlich aus aber doch nicht gleich, z.B. hat es zwei Lukarnen und nicht nur eine.

Die Suche geht weiter ;-)

Mit zürcherischem Gruss
Urs Naegeli
:-/

Enge 8002 JSA

Re: Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Beitrag von Enge 8002 JSA »

Konnte mich durch dieses Archiv noch nicht ganz durechätsche. Viele Fotos, u.a. auch die Filiale an der Sternenstrasse, zu der ich als Kind zum poschte geschickt wurde.

Markus

Re: Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Beitrag von Markus »

Wir dürfen uns bei diesem Bild nicht zu stark auf die Stadt Zürich fokusieren. Vergesst bitte nicht, dass der Lebensmittelverein Zürich sehr viele Filialen auch in der Agglomeration hatte wie zB Affoltern am Albis, Bassersdorf, Kloten, Wädenswil etc.
Ich glaube nämlich nicht, dass sich diese Filiale auf Stadtgebiet befunden hatte, auch nicht in den einst noch ländlich wirkenden Aussengemeinden.
Wen es wirklich interessiert dem sei das Schweizerische Sozialarchiv empfohlen. Die verfügen über einen nicht digitalisierten Lichtbildbestand von mehreren hundert Bildern.

Sven L

Re: Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Beitrag von Sven L »

Ich musste auch gleich an diese Region denken, jedoch etwas weiter vorne am Klusplatz selber. Könnte das nicht das Haus an der Hegibachstrasse 110, 8032 Zürich, sein? Da wo heute noch ein Lädeli unten drin ist? Jetzt ist es zwar eine Textil Reinigung, aber irgendwie scheint mir das Gebäude gleich, wenn es alleine stehen würde.

Leon

Re: Unbekannte Filiale des Lebensmittelvereins Zürich

Beitrag von Leon »

Das ist wirklich sehr schwierig, man erkennt nicht einmal richtig, wie das Haus zum Hang steht. Das Haus Hegibachstrasse sieht tatsächlich ähnlich aus. Es hat Baujahr 1928, dieses Haus dürfte auch aus der Zeit um 1930 stammen. Allerdings ist das Doppelhaus 108 und 110 schon auf dem Plan von 1933 als ein Gebäude zu erkennen. Weitere Details stimmen nicht überein: Das Haus mit dem LVZ-Laden hat bereits Elemente der modernen Architektur (die Balkone und Rollläden), während die Nr. 110 Fensterläden und eine Lukarne hat. Man hätte wohl kaum eine Lukarne entfernt und Rollläden durch Fensterläden ersetzten. Die Fenstereinteilung, Hauseingang und Garage stimmen ebenfalls nicht überein, und der Hang im Hintergrund scheint weniger steil als an der Hegibachstrasse. Wie Markus bereits richtig festgestellt hat, könnte das auch irgendwo sonst im Kanton Zürich sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast